ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Computer/Telekommunikation | Überregional
Google Phone als Android-Paradegerät möglich

Gerüchte um Industriedesign-Unternehmen verdichten sich


Android: Ein Google Phone als Paradegerät könnte kommen (Foto: OHA)
Atherton (pte/15.07.2008/06:05) - Zusätzlich zu den Bemühungen um die Android-Plattform im Rahmen der Open Handset Alliance (OHA) http://www.openhandsetalliance.com könnte doch ein eigenes Handy der Marke Google geplant sein. So verdichten sich laut dem Branchendienst TechCrunch die Gerüchte, dass die kalifornische Ammunition Design Group http://www.ammunitiongroup.com an einem Google Phone, kurz Gphone, arbeitet. Denkbar wäre, dass Google ein Mobiltelefon unter der eigenen Marke als Paradegerät für die Linux-basierte Plattform der OHA plant und dem iPhone damit den Kampf ansagen will.

Einem Hollywood-Reporter zufolge sollen sich die Google-Mitgründer Larry Page und Sergei Brin sowie Unternehmens-CEO Eric Schmidt vor kurzem zu dem Fortschritt des Unternehmens mit einem Mobiltelefon mit eigenem Branding als Ersatz für das iPhone geäußert haben. So dies zutrifft, könnte damit kaum Android an sich gemeint gewesen sein - denn dabei handelt es sich um eine offene Software-Plattform, nicht um ein Handy der Marke Google. Ein Android-basiertes Gerät mit Google-Branding könnte als Vorzeigegerät der Plattform dienen. Eine zuverlässige Quelle beschwöre, dass die Ammunition Group an einem Gphone arbeite, so TechCrunch. Das Unternehmen hat Erfahrung im Industriedesign von Technikprodukten für namhafte Kunden wie Hewlett Packard, Panasonic, Logitech oder Nike.

Bis in den Herbst 2007 kursierten hartnäckig Spekulationen über ein Google Phone (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=070919035), ehe Anfang November vergangenen Jahres die Ankündigung von Android erfolgte. Seither war es um ein eigenes Google Phone eher still geworden, ein Ende Januar 2008 aufgekommenes Gerücht zu einem Gerät von Dell hat sich bislang nicht bewahrheitet. Abseits eines etwaigen Gphones gilt speziell HTC als heißer Kandidat für den Hersteller des ersten Android-Handys, insbesondere in der Blogospähre. Dort kursiert seit Googles I/O-Konferenz Ende Mai dieses Jahres ein Video, das eine Vorführung von Android auf einem "HTC Dream" zeigen soll.

 

Quelle: Pressetext Austria, erschienen am 15.7.2008
Der Artikel wurde 4650 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
829 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.8

Derzeit kein Kommentar zu “Google Phone als Android-Paradegerät möglich”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147