ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Kochrezepte | Überregional
Rezeptidee einer ReSI-Nutzerin: Würzige Brötchen

...mit Knoblauch und Chili!


die fertigen Brötchen
Zutaten:
(ca. 8 - 10 Brötchen)

500 g Mehl
42 g Hefe
0,4 l Milch
Chilimühle
3 TL Salz
3 Knoblauchzehen
1-2 TL gemahlener Kümmel

Zubereitung:
Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe mit einem kleinem Schuß Milch verrühren bis die Hefe sich auflöst. Etwas Mehl dazu geben und den Vorteig kurz rühren, mit Mehl bestäuben und für 15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Knoblauch schälen und pressen.

Nach der Ruhephase Salz, Kümmel, Knoblauch und etwas Chili zum Vorteig dazu geben. Die Masse mit  dem restlichen Mehl verkneten. Dabei nur so viel Milch zufügen, dass der Teig schön geschmeidig bleibt und sich leicht vom Schüsselrand lösen lässt.

Den Teig zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Offen auf 200°C vorheizen.

Den Teig in kleine Portionen teilen und kleine runde Brötchen formen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Brötchen ungefähr 25 Minuten backen. Die Brötchen sind fertig, wenn man mit den Fingern drauf klopft und es sich hohl anhört.

Gutes Gelingen!

 

Quelle: Heike Pangerl, erschienen am 22.10.2008
Der Artikel wurde 2905 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
364 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.7

4 Kommentare zu “Rezeptidee einer ReSI-Nutzerin: Würzige Brötchen”


Heike P. aus Niederwaldkirchen
119 Kommentare
Heike P. | 23.10.2008 um 08:41 Uhr
Hoffe die Brötchen sind gelungen und haben geschmeckt! :)

Sonnenschein | 23.10.2008 um 08:33 Uhr
Danke, werde die heute gleich mal ausprobieren... :-)

Heike Pangerl | 22.10.2008 um 11:23 Uhr
Hallo Sonnenschein!
Man kann die Weckerl mit Wurst, Käse oder auch Frischkäse füllen oder einfach "leer" lassen
. Ein Weckerl habe ich in Scheiben geschnitten und kurz in der Pfanne in etwas Olivenöl angeröstet - auch sehr lecker zB zu Salat.
Viel Spaß beim Backen!
lg Heike


Sonnenschein | 22.10.2008 um 11:20 Uhr
Wozu ist man diese am Besten?

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147