ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Kochrezepte | Überregional
Kartoffelpuffer

einfaches Grundrezept


Kartoffelpuffer mit Knoblauchdip
Zutaten:
(ca. 10 kleine Puffer)

600 g speckige Kartoffeln
1 Stk. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
25 g Mehl
1 Ei
Salz, Pfeffer, Schnittlauch
Öl

Zubereitung:
Kartoffeln (roh) schälen und klein reiben. Die Zwiebel schneiden und die Knoblauchzehe pressen. Das Ei trennen und den Dotter in eine Schüssel geben - anschließend die Kartoffelraspeln gut ausdrücken und gemeinsam mit den Zwiebeln, Knoblauch und Mehl dazu mischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.

In ein Pfanne etwas Öl geben und erhitzen. Die Kartoffelmasse zu kleinen Puffern formen und im Öl braten bis sie goldgelb sind. Danach am besten kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen!

Wer will kann das Grundrezept mit angerösteten Schinkenwürfeln oder kleinen Käsestückchen verfeinern.

TIPP: Zu den Puffern passt sehr gut ein Knoblauchdip aus Sauerrahm, gepresstem Knoblauch und frischer Petersilie!
 
Guten Appetit!


 

Quelle: Heike Pangerl, erschienen am 15.3.2009
Der Artikel wurde 2884 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
264 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.6

2 Kommentare zu “Kartoffelpuffer”


Heike P. aus Niederwaldkirchen
119 Kommentare
Heike P. | 18.03.2009 um 19:14 Uhr
@ Stefan - Nachdem du ja a kloana Kochprofi bist, kannst des ja nachkochen und da Barbara a Freude machen :)

Stefan | 18.03.2009 um 13:08 Uhr
Mah mag kosten???

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147