ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Computer/Telekommunikation | Überregional
Google G1

ReSI testet neues Smartphone von Google


Das G1 von Google wird produziert von HTC, hat ein grosses Display mit Touchscreen und eine aufklappbare Tastatur.
In den letzten10 Jahren hatte ich etwa 4 Handys von Nokia. Nun wagte ich es das erste mal etwas Neues zu Probieren. Aus Neugier und aufgrund einer Empfehlung eines Freundes besorgte ich mir das Google Smartphone G1. Ich möchte hier kurz ein erstes Feedback dazu geben.

Der Kauf
Gekauft habe ich das Gerät bei Amazon (hier ansehen). Es kostet dort frei (also ohne Vertrag) ca. 320 Euro. Die Lieferung erfolgte wie von Amazon gewohnt binnen 3 Tagen.

Die Inbetriebnahme
Eine erste Hürde gab es bei der Inbetriebnahme. Das Telefon stammt offenbar eigentlich von T-Mobile. Es lässt sich ohne mobile Internetverbindung nicht in Betrieb nehmen. Da ich bei meinem Mobilvertrag keine Internetverbindung aufbauen konnte und WLAN für die Inbetriebnahme nicht möglich ist musste ich während der Inbetriebnahme auf eine Sim Karte von einem Freund ausweichen. Damit ging aber alles flott: Laut Internet-Forum (www.android-hilfe.de) stellte ich die Daten für die mobile Internetverbindung (APN) ein und gab meinen Google Account ein. Ein Google Account ist für die Nutzung des Mobiltelefons zwingend erforderlich. Wenn man noch keinen hat muss man als erstes einen anlegen. Nach dem Konfigurieren des Google Accounts war das Telefon betriebsbereit. Ich legte wieder meine Sim Karte ein und konfigurierte noch kurz den Internetzugang über mein privates WLAN zuhause.

Der Umstieg
Als Mailprogramm nutze ich seit Ewigkeiten Mozilla Thunderbird. Ich habe meinen gesamten Mailverkehr auf meinen Google-Account umgestellt. Hier ist die IMAP Funktion von Google sehr nützlich. Dadurch hat man im Emailprogramm und auf der Online Oberfläche den gleichen Datenbestand. Mein Adressbuch wird synchronisiert vom Addon gContactSync. Zusätzlich installierte ich das Thunderbird-Addon Lightning inklusive Provider für Google Kalender. Dadurch ist mein Emailprogramm Thunderbird total synchronisiert mit den Google Online-Tools und stellt eine sehr brauchbare und vor allem kostenlose und frei verfügbare Alternative zu Microsoft Outlook / Exchange dar. Das Google Smartphone synchronisiert ohnehin problemlos mit meinem Google Account.

Insgesamt habe ich nun meine Emails, Kontakte und Kalender in meinem Mailprogramm, online in den Google Apps und auf meinem Telefon synchron verfügbar und gleichzeitig gesichert.

Ach ja: die Kontakte verwalte ich mit Thunderbird. Das Telefon übernimmt automatisch mein Adressbuch. Ich habe lediglich die Telefonnummern ins Emailprogramm manuell eingegeben. Dank normaler Tastatur ging das aber recht flott.

Die Benutzung
Als erstes musste ich mich daran gewöhnen dass ich nun kein Mobiltelefon mehr in Händen halte sondern eher einen Mini-Laptop. Die Bedienung des G1 ist zwar recht einfach dank Touchscreeen und aufklappbarer Tastatur, dafür ist ein simpler Wählvorgang nicht ganz so einfach wie bei meinen bisherigen Mobiltelefonen. Dafür lassen sich die Internet Funktionen nichtmal so schlecht bedienen. Google Maps zum Beispiel funktioniert wirklich tadellos. SMS funktioniert auch ziemlich praktisch: man benutzt SMS wie ein Chat-Programm und betrachtet immer die gesamte Konversation (Thread) mit einzelnen Personen.

Sehr interessant ist der Menüpunkt Market. Dort gibt es eine Vielzahl von nützlichen Programmen zum Nachinstallieren. Ich habe die folgenden installiert:
  • APNdroid (Umschalten der Internetverbindung zwischen WLAN/UMTS)
  • Easy Flashlight (einfache Taschenlampe via Display)
  • Shazam (erkennt Titel und Interpret von Musikstücken)
  • BeerCounter (macht Spass am Stammtisch :-)
  • FahrplanAT (Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel in Österreich)
  • Handcent Sms (praktisch zum Versenden von SMS an Gruppen)
  • NetBilling (misst UMTS u. WLAN Datenmengen damit man keine bösen Überraschungen erlebt!)
  • TVProgramm (ganz einfaches TV Programm; nicht besonders gut)
  • WeatherBug (Wettervorhersage, nur englisch aber nicht schlecht)

Als Nachteile sind mir aufgefallen: relativ kurze Akkulaufzeit aufgrund der ständigen Datenübertragungen und der vielen Anwendungen (nur ca. 2 Tage), eher komplizierterer Wählvorgang als mit einem normalen Telefon, umständliche Inbetriebnahme wenn man das Telefon ohne entsprechenden Vertrag kauft.

Fazit
Bisher bin ich recht zufrieden mit dem Kauf. Zugegebenermassen sind die meisten Funktionen Spielerei. Speziell für Nutzer welche nach synchronisiertem Kalender, Kontakten u. Emails suchen kann ich die Lösung wirklich empfehlen. Hier hat Google eine echt preiswerte Alternative zum Iphone und den ganzen Outlook-basierten Lösungen geschaffen. Und obendrein sind die gesamten Daten bei Google gesichert.

 

Quelle: Verein ReSI, Bernhard Raab, erschienen am 26.7.2009
Der Artikel wurde 15025 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
287 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.7

Derzeit kein Kommentar zu “Google G1”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147