ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Eferding | Überregional
Pkw-Ausrutscher auf Neuschnee-Fahrbahn

Zum Glück blieb die Insassin unverletzt


ALKOVEN. Quer durch Oberösterreich standen die Feuerwehren am Morgen des 24. Jänner 2011 bei Fahrzeugbergungen im Einsatz. Der Neuschnee sorgte landesweit für enorme Verkehrsbehinderungen und Verzögerung.
 
In Alkoven musste die Feuerwehr das Auto einer Lenkerin bergen, die zuvor während der Fahrt ins Schleudern geriet, nur knapp einen Baum verfehlte, auf eine Böschung schlitterte und dort zum Stillstand kam. Die Frau blieb unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Alkoven (http://www.feuerwehr-alkoven.at/ff) barg den Pkw schonend mit einer Seilwinde, so dass die Frau im Anschluss daran die Fahrt mit ihrem unbeschädigten Fahrzeug fortsetzen konnte.

 

Quelle: FF Alkoven, erschienen am 25.1.2011
Der Artikel wurde 1729 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
141 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.5

4 Kommentare zu “Pkw-Ausrutscher auf Neuschnee-Fahrbahn”

Karl Lindorfer | 28.01.2011 um 08:01 Uhr
Ich denke auch, wir sollten das "Kirchturmdenken" im 21. Jhdt. endlich ablegen! Wenn "Mr. Unwichtig" mal was über den Resi-Bazar verkaufen will und der Interessentenkreis geht über das Mühlviertel hinaus, wird er wohl auch froh sein! Sein gewählter Pseudonym spricht eh für sich!

ReSI-Benutzer: ottokumpfmueller | 27.01.2011 um 19:06 Uhr
Bernie da kann ich dir nur recht geben, nur so weiter!!!


bernie aus Hofkirchen i.M.
188 Kommentare
bernie | 27.01.2011 um 16:10 Uhr
Das Resi Einzugsgebiet ist nicht exakt definiert. Wir wollen unsere "Grenzen" nicht exakt auf den Bezirk Rohrbach oder das Mühlviertel einschränken.
Wir freuen uns deswegen auch sehr über Nicht-Rohrbacher Artikel.
Anmerkung: die ursprüngliche Giebiets-Definition von resi.at war das Dreieck Rohrbach-Eferding-Schärding.

Unwichtig | 27.01.2011 um 14:33 Uhr
Was hat ein Artikel aus Alkoven auf einer Mühlviertler Seite zu suchen. Wie wichtig ist denn die FF Alkoven?

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147