ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Vermischtes | Alkoven
Feuerwehr Alkoven 250 mal im Einsatz

Die am 6. Jänner 2012 stattgefundene Vollversammlung der Freiw. Feuerwehr Alkoven war einer der Anlässe zur Bilanzlegung Wehr über das abgelaufene Einsatzjahr 2011.


Foto: Hermann Kollinger
 ALKOVEN: 250 Einsätze mit Vielfalt
Die Wehr der knapp 6.000 Einwohner zählenden Gemeinde rückte 2011 zu insgesamt 250 Hilfeleistungen aus, die sich in 16 Brandeinsätze sowie 234 technischen Hilfeleistungen aufgliedern. Markant herausstechend waren im Jahr 2011 die außergewöhnlich häufigen Einsätze zu den Stichworten: „Bienen, Hummeln, Wespen“. Alleine in dieser Kategorie waren 64 Interventionen erforderlich – 3x so viele wie im Jahr 2010. Aber auch die anderen Hilfeleistungen hatten es an Vielfalt in sich: Ob es die klassischen Brandeinsätze waren, die Verkehrsunfälle und oder die oft nicht einfachen Fahrzeugbergungen, Tierrettungen, Wasserdiensteinsätze, Türöffnungen, Unwetterhilfeleistungen oder die Personenbergung in Stroheim, welche den ersten Realeinsatz der neuen Höhenrettergruppe darstellte. Das Einsatzspektrum reichte wirklich wieder von A-Z und ist auch ein Beweis dafür, dass die
Ausbildung in Alkoven ebenso ein sehr breites Spektrum zu umfassen hat. Alleine im Einsatzdienst brachten die Alkovener Feuerwehrmitglieder 2.132 der insgesamt fast 14.300 Gesamtstunden auf.

Ausrüstung ist gesetzlich geregelt – 4 Cent täglich pro Bürger und Jahr!
Aufgrund der laufenden Politdiskussionen hat sich die Feuerwehr Alkoven auch mit den tatsächlichen Kosten für das Feuerwehrwesen in der Gemeinde auseinandergesetzt. Bei allen Diskussionen fallen natürlich die Wörter „teuer“ und „sparen“. In den meisten Fällen wissen jedoch die wenigsten, was das Feuerwehrwesen der öffentlichen Hand kostet. Kommandant ABI Markus Wieshofer: „Für die Gemeinde Alkoven darf ich an dieser Stelle einen kleinen Einblick gewähren. Vorweg möchte ich hinzufügen, dass dies nicht wertend (vor allem gegenüber anderen Organisationen) gemeint ist, sondern ausschließlich
einer vollständigeren Information dienen soll. Das Feuerwehrwesen von Alkoven (FF Alkoven und Polsing) verursacht im Gemeindebudget jährlich Ausgaben von knapp Euro 80.000,00. Bei einem Gesamtbudget von rund Euro 8,000.000 bedeutet dies, dass die beiden Feuerwehren zum Schutz
der Bevölkerung knapp 1 % der Jahresausgaben verursachen. Anders gerechnet, kosten beide Feuerwehren gemeinsam jedem Alkovner Bürger 4 Cent pro Tag dafür, dass sie 24 Stunden, 7 Tage pro Woche, 366Tage im Jahr 2012 für Sicherheit sorgen. Bei diesen Ausgaben sind auch die Kosten für sämtliche Stützpunktaufgaben enthalten“
Weitere Infos zu dieser Thematik finden Sie im Jahresbericht der Wehr, der auf deren Webseite zum Download bereitsteht. Direktlink: http://www.feuerwehr-alkoven.at/ff/index.php?option=com_phocadownload&view=category&id=2:jahresberichte&Itemid=6

Das Jahr auf 48 Seiten
Wie seit vielen Jahren üblich, liegt das Jahr 2011 auch dieses Mal wieder in zusammenfassender Form auf. Der 48-Seiten starke Jahresbericht kann auf der Internetseite der Wehr heruntergeladen werden, geht auf den Einsatzdienst ein, stellt die Tätigkeiten der Sonderdienste vor und gibt generell einen intensiven Einblick auf den Betrieb der Feuerwehr im abgelaufenen Jahr.
Einen lebendigen Eindruck auf das Jahr 2011 bietet auch der 15-Minuten-Film, der auf der Internetseite abgerufen werden kann.

Erstmals Imagefilm
Bislang hatte die Freiw. Feuerwehr Alkoven kaum eine Möglichkeit, bei Besuchen durch die Schulen oder sonstigen Gästen sich kurz anhand eines Filmes zusammenfassend vorzustellen. Im Herbst 2011 wurde die Überlegung angestrebt, einen maximal fünf Minuten dauernden Kurzfilm zu produzieren. Es sollte ein Mix aus Film und Bildershow werden. Unter der Hauptregie von Gerald Prückl wurde sodann ein Drehbuch erstellt und mit Unterstützung von Hermann Kollinger und Robert Kastner der Dreh in Angriff genommen. Die Fotokameras der drei Kameraden erlauben auch HD-Filme zu drehen, so dass man sich erstmals an ein derartiges Projekt wagte. Noch dazu war es möglich, das Projekt mit Kosten von Null Euro zu realisieren. Er steht ebenso auf der Internetseite zum Ansehen online und wurde in den ersten vier Tagen bereits rund 2.000 mal aufgerufen.

Imagefilm: http://www.feuerwehr-alkoven.at/ff/index.php?option=com_content&view=article&id=256:image-video-kurzvorstellung-der-feuerwehr-alkoven&catid=25:videos&Itemid=215

Jahresbericht (Film): http://www.feuerwehr-alkoven.at/ff/index.php?option=com_content&view=article&id=259:video-jahresrueckblick-der-ff-alkoven-2011&catid=25:videos&Itemid=215

Jahresbericht („Papier“, PDF): http://www.feuerwehr-alkoven.at/ff/index.php?option=com_content&view=article&id=257:jahresbericht-2011-der-feuerwehr-alkoven-zum-download&catid=6:news-mix&Itemid=83

 

Quelle: FF Alkoven - Hermann Kollinger, erschienen am 13.1.2012
Der Artikel wurde 552 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
6 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 3.7

Derzeit kein Kommentar zu “Feuerwehr Alkoven 250 mal im Einsatz”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147