ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur
Private


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Vermischtes | Alkoven
Blitzschlag in Wohnhaus verlief glimpflich

Glücklicherweise keine Zündung, Feuerwehreinsatz trotzdem nötig.


Foto: Hermann Kollinger
STRASSHAM:Ein kurzes Unwetter zog frühen Abend des 30. Mai 2012 auch über Alkoven. Gerade sollte eine Fahrerschulung am Rüstlöschfahrzeug sowie eine Schulung der Höhenrettergruppe starten, als kurz nach 19.00 Uhr ein Anrufer im Feuerwehrhaus meldete, dass bei ihm im Wohnhaus am Dach der Blitz eingeschlagen habe. Brand sei zwar keiner zu verzeichnen, jedoch wurden Holzteile zu Boden geschleudert, eine Wand zeige Schmorspuren und am Dach ist ein rund ein bis zwei Quadratmeter großes Loch zu verzeichnen. Aufgrund des vorhandenen Personals konnte die Feuerwehr Alkoven ohne weitere Alarmierung mit dem Rüstlöschfahrzeug und der Teleskopmastbühne nach Straßham ausrücken.

Glimpflicher Blitzschlag ins Dach
Vor Ort zeigte sich, dass der Blitz in eine der Dachsporen eingeschlagen hatte, jedoch nicht gezündet hatte. Einige Holzteile lagen am Boden und in einem Wohnraum fanden sich entsprechende Spuren. Hauptaufgabe der Feuerwehr war es in weiterer Folge, eine entsprechende Erkundung durchzuführen bzw. das Loch im Ziegeldach provisorisch abzudecken. Hierbei leistete die Teleskopmastbühne entsprechend gute Dienste und es konnte das Loch mithilfe einer Plane entsprechend abgedichtet und wieder wetterfest gemacht werden. Nach rund eineinhalb Stunden waren alle Arbeiten soweit abgeschlossen, dass die Feuerwehr wieder einrücken konnte. Einsatzende: 20.31 Uhr.

 

Quelle: Feuerwehr Alkoven, Hermann Kollinger, erschienen am 31.5.2012
Der Artikel wurde 657 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
4 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 4.0

Derzeit kein Kommentar zu “Blitzschlag in Wohnhaus verlief glimpflich”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147