ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Umwelt/Gesundheit/Bildung/Forschung | Sarleinsbach
Erster Umweltmedizinischer Lehrgang für das Baugewerbe

Vom 29.11 bis zum 1.12. findet erstmalig in Europa am Haselhof in Sarleinsbach eine Umweltmedizinische Grundausbildung für die Baubranche statt.


Foto: Ruhdorfer
SARLEINSBACH: Das Thema Gesundheit spielt für die Baubranche eine immer größer werdende Rolle. Untersuchungen zeigen deutlich auf, dass die Gründe für Allergien, Asthma, Schlafstörungen, Überempfindlichkeiten und vielem mehr in einer ungesunden Wohn- und Schlafumgebung liegen können.
Am Haselhof wurde dieses Zukunftsthema durch die Umweltmedizinerin Dr. Karin Grafl erkannt und Maßnahmen gesetzt. Neben dem Bau eines schadstofffreien Musterhauses wird der Haselhof auch eine Drehscheibe für Aus-, und Weiterbildung für das Thema gesundes, ökologisches nachhaltiges Bauen mit Werten. Völlig neue Wege werden bereits mit dem ersten Kurs beschritten, indem verschiedenste Berufe des Bauens mit der Medizin konfrontiert werden.     
 
Erstmalig in Europa findet daher für die Baubranche ein Lehrgang für Umweltmedizin statt. Darin hinterfragen die TeilnehmerInnen an Beispielen die Auswirkung der Raumluft auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden der Bewohner, denn Luft ist nicht gleich Luft.  Die lebensnotwendige  Bedeutung einer optimalen Wasserqualität scheint „kristallklar“, doch welche Techniken und Materialien es im Bau gibt, um eine solche Qualität im  Wasserglas zu gewährleisten, muss ebenfalls gelehrt und verbreitet werden. Weiters sollte ein Haus seine Bewohner vor negativen Einflüssen, wie schädigende Strahlung, oder Felder schützen und  abschirmen.
Renommierte Fachreferenten, Umweltmediziner und Bauingenieure aus dem deutschsprachigen Bereich beleuchten  beide Seiten, die Kenntnisse der Baubranche und medizinische Kenntnisse und versuchen vor dem Hintergrund aktueller Normen und Vorschriften  Antworten zu geben, wie wir in Zukunft gesünder bauen und wohnen können. Das wird umso interessanter, wenn es gleichzeitig darum geht kostengünstig gesunden Wohnraum zu schaffen und  auf unsere Umwelt und Mitmenschen zu achten. Gesundes Bauen mit Werten bedeutet daher wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen und allen zugänglich zu machen. Gesundes Bauen, ohne medizinisches Grundverständnis ist nicht möglich, das haben die Netzwerkpartner der ecoforma erkannt und sich gleich zu diesem ersten Weiterbildungslehrgang angemeldet. Dass sich in Zukunft Umweltmediziner mit Baufachleuten vermehrt zusammenschließen, um gemeinsam Arbeits-, Wohn- und Lebensräume zu schaffen, die den Nutzer in keiner Form mehr belasten, ist das Ansinnen der Akteure am Haselhof.
 
 „Nutzt solche Gelegenheiten wirklich, ihr würdet die ersten Nichtmediziner sein, die solch einen Umweltmedizinischen Hintergrund erhalten. Dies war bis jetzt nicht mal für Baubiologen möglich.“ richtet Alfred Ruhdorfer, Baubiologe einen Appell an seine Kollegen. Denn eine fundierte Fachberatung für den zeitgerechten Hausbau erfordert unbedingt auch Fachwissen, über die Hintergründe und Zusammenhänge, warum gesundes Bauen wichtig ist und wie die Auswirkung von ungünstigen Materialien, oder Strahlen minimiert werden können. Dieser Beratungs- und Wissensvorsprung wird die Fachkompetenz der regionalen Baubranche ungemein erhöhen.
 
Für Anmeldungen oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Alfred Ruhdorfer, 0664 444 9221 bzw. office@management-austria.at.
 

 

Quelle: Alfred Ruhdorfer, erschienen am 22.11.2013
Der Artikel wurde 1336 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
106 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.6

Derzeit kein Kommentar zu “Erster Umweltmedizinischer Lehrgang für das Baugewerbe”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147