ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

ReSI-Ecke
5 Jahre ReSI: Der Anfang

2. Teil einer Artikelserie zur Entstehung des ReSI


Ab September 1996 präsentierte sich das ReSI mit dieser Einstiegseite im Internet.
Damals waren wir uns einig: Die Idee des World Wide Web konnte nicht funktionieren. Online im Intenet Surfen, für 4,- Schilling Telefonkosten pro Minute, wer sollte sich das leisten? Wer sollte übers Internet online E-Mails lesen und schreiben, während wir im Fidonet die Mails in Sekundenbruchteilen durch's Telefon jagten, um sie dann offline zu bearbeiten? Wer sollte diesen technischen Rückschritt mitmachen?

Tatsächlich war auch die Telefontechnik zu dieser Zeit noch lange nicht so weit. Das österreichische Telefonnetz wurde erst digitalisiert, und für 100 Telefonanschlüsse standen bestenfalls 6 Fernleitungen zur Verfügung.

Bei den ersten Überlegungen zum regionalen Informationssystem dachte daher kaum jemand ans Internet. Wir wollten die Region über den PC vernetzen, aber auf welchem Weg?

Im Frühjahr 1996 rief Dr. Klaus Zerbs, Leiter der wirtschaftspolitischen Abteilung der OÖ Wirtschaftskammer, eine Arbeitsgruppe zum Thema "Regionales Informationssystem Mühlviertel" zusammen. All die endlosen Diskussionen brachten uns kein Stück näher zur Lösung des Kernproblems: Was helfen all die Segnungen der modernen Telekommunikation, wenn die Kosten zu hoch sind? Trotzdem entschieden wir uns schließlich doch für eine Internet Lösung, allerdings: das regionale Informationssystem musste ein vollwertiger Internetknoten werden, mit eigener Telefoneinwahl zum Ortstarif. Ich erklärte mich bereit, ein Testsystem aufzubauen.

Ganze zwei Webseiten waren zu bewundern, als der Internetserver im August 1996 in Testbetrieb ging. Annik Hoffmann hatte den Namen gefunden: ReSI, als Abkürzung für ein sperriges "RegionaleS Informationssystem". Am 2. September 1996 hab ich dann auch meinen Linux Terminalserver, ein PC mit einem Cyrix 486DLC Prozessor ("aufgebohrter" 386er) und 8MB RAM, mit dem Internet verbunden. Als Datenweg diente eine DoD Verbindung (dial on demand, also bidirektionaler Verbindungsaufbau bei Bedarf) nach Passau.

Eine eigene Standleitung erhielt das ReSI erst 1997. Doch zuerst galt es, das System zum Leben zu erwecken...

 

Quelle: Wolfgang Hoffmann, erschienen am 29.11.2001
Der Artikel wurde 4881 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
160 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.7

Derzeit kein Kommentar zu “5 Jahre ReSI: Der Anfang”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147