ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Wirtschaft | Arnreit
Innovativer Fotovoltaik-Speicher

M-TEC setzt auf österreichisches Qualitätsprodukt


Übersichtliche Bereitstellung der Daten
Foto: M-Tec
ARNREIT: In Kooperation mit Fronius setzt die M-TEC Energie.Innovativ GmbH neue Maßstäbe bei der Fotovoltaik-Speicher-Technologie. Der innovative Speicher besticht durch eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer von mindestens 8.000 Ladezyklen, einer hohen Entladungstiefe, einer sicheren Stromversorgung durch Notstromfunktion sowie einer einfachen und übersichtlichen Bereitstellung der Daten.
 
Lithium-Eisenphosphat-Speicher
Der in Österreich entwickelte und produzierte Speicher zeichnet sich darüber hinaus durch besonders kurze Ladezeiten aus. Da der von den Fotovoltaikmodulen produzierte Gleichstrom ohne Umwandlungsverluste direkt gespeichert wird, erreicht dieser Speicher einen deutlich höheren Effizienzwirkungsgrad als herkömmliche Speichersysteme. Darüber hinaus garantiert der Hersteller für sieben Jahre 80% Restkapazität.
 
Mit der dreiphasigen Einspeisung hebt sich dieser Speicher ebenfalls ab. Die Stromversorgung ist auf allen drei Phasen gesichert, wodurch sich der Autarkiegrad maximiert. Speziell in den Sommermonaten ist daher mit diesem innovativen Speichersystem eine nahezu autarke Stromversorgung möglich.
 
Der kompakte, wartungsfreie Speicher hat sowohl ein Lüftungssystem als auch einen Sicherheitsmechanismus integriert, wodurch es bezüglich Aufstellungsort im Innenbereich keine besonderen Sicherheitsanforderungen gibt.
 
Förderung beantragen
Ab 4. Mai 2015 kann beim Land Oberösterreich für Fotovoltaikanlagen bis maximal 50 kWp eine Förderung von stationären Solarstromspeichern beantragt werden. Die Förderung beträgt pro kWh Nennkapazität 400 Euro, wobei maximal die ersten 6 kWh Nennspeicherkapazität relevant sind.
 
Alles aus einer Hand
Von der möglichst effizienten Auslegung, über Unterstützung bei Einreichung der Förderung, Montage, elektrischem Anschluss, Inbetriebnahme, bis zu Reparatur und Service der Fotovoltaik-Anlage werden Sie bei M-TEC von zertifizierten Fotovoltaiktechnikern bestens betreut. Mit qualitativ hochwertigen Produkten sind über eine lange Lebensdauer sehr gute Wirkungsgrade gewährleistet.
 
 

 

Quelle: M-TEC Energie.Innovativ GmbH, erschienen am 24.4.2015
Der Artikel wurde 1105 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
139 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.5

Derzeit kein Kommentar zu “Innovativer Fotovoltaik-Speicher”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147