ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Wirtschaft | Überregional
Mühlviertler Pendler kämpfen gegen Parkgebühren am Urfahraner Gelände

Erste Erfolge – Schrankenöffnungszeit wird ausgeweitet!


v.l.n.r.: Melanie Wöss, Gerhard Mahringer, LAbg. DI Josef Rathgeb, LAbg. Georg Ecker, NR Mag. Michael Hammer, Gerhard Mark, ÖAAB-BO Gertraud Scheiblberger, Julian Wolfsegger.
Foto: ©Kapl
BEZIRK: Einige Vertreter der Mühlviertler-Pendlerallianz starteten am Freitag für Pendlerinnen und Pendler am Urfahraner-Jahrmarktgelände in den Morgenstunden die bereits angekündigte Infoaktion. Mit Flugzetteln und kleinen süßen Aufmerksamkeiten wurde um Unterstützung gebeten.

Es wurde darauf hingewiesen, dass die von der Stadt Linz angedachte Vergebührung den Pendlerinnen und Pendlern, aber auch zahlreichen Linzerinnen und Linzern sichtbar sauer aufstoßt!
 
Die Aktion wurde extrem gut angenommen, zahlreiche Pendlerinnen und Pendler sagten ihre Unterstützung zu. Geworben wurde dabei für den Start der gesamten Plattform http://gegen-den-stau.at, die ab Dienstag, den 15. November online ist. Dort können sich alle Unterstützerinnen und Unterstützer registrieren und ihre Zustimmung kundtun.
Es zeigte sich ganz deutlich, dass vorwiegend Frauen diesen großen Parkplatz inmitten der Stadt Linz nutzen, gerade für diese würde eine mögliche Vergebührung zu großen finanziellen Belastungen führen.
 
Erste Erfolge
Erfreut zeigen sich die Vertreter der Pendlerallianz, dass erste Erfolge sichtbar sind. Bei einem Dauerbrenner, der langjährigen Forderung nach einer längeren Schrankenöffnungszeit in den Morgenstunden an der Donauuferstraße wird es zu einer Ausweitung bis 9.00 Uhr kommen.

Die Verkehrssituation im Großraum Linz braucht eine gemeinsame Kraftanstrengung aller politischen Kräfte. Der Stau hat keine politische Farbe. Die zwar von ÖVP-nahen Proponenten gegründete Mühlviertler Pendlerallianz, mit ihrem Sprecher Nationalrat Mag. Michael Hammer hat daher in den letzten Tagen diesbezüglich alle Mühlviertler Abgeordneten und die im Landtag vertretenen Parteien der Mühlviertler Bezirke informiert.

 

Quelle: OÖVP Bezirk Rohrbach, erschienen am 20.11.2016
Der Artikel wurde 576 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
15 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.3

Derzeit kein Kommentar zu “Mühlviertler Pendler kämpfen gegen Parkgebühren am Urfahraner Gelände”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147