ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Vermischtes | Überregional
Das bundesweite kommunale Investitionspaket greift den Gemeinden unter

Zusätzlich 28,4 Millionen Euro für oö. Gemeinden


SPÖ-Bezirksvorsitzender Bgm. Dominik Reisinger freut sich über die zusätzlichen Millionen für Gemeinden. Als betroffener Bürgermeister weiß er am besten, wie wichtig derartige Unterstützungen sind.
„Dank Bundeskanzler Christian Kern und Minister Alois Stöger bekommen Österreichs Gemeinden in den Jahren 2017 und 2018 zusätzlich 175 Millionen Euro für kommunale Bauinvestitionen. Das bringt auch viele neue Arbeitsplätze. Und jede Gemeinde, die Investitionen tätigt, profitiert“, sagt SPÖ-Bezirksvorsitzender Bgm. Dominik Reisinger.
 
Das Bundesland Oberösterreich bekommt allein rund 28,4 Millionen Euro (exklusive den Verwaltungskosten). Für eine durchschnittliche Gemeinde mit 1500 EinwohnerInnen gibt es eine Prämie von etwa 28.000 Euro, eine Stadt mit 15.000 EinwohnerInnen erhält rund 290.000 Euro.
 
„Damit können zum Beispiel Einrichtungen für die Betreuung von Kindern, SeniorInnen oder beeinträchtigen Personen errichtet, erweitert oder saniert werden. Es sind aber auch Investitionen in den öffentlichen Verkehr oder im sozialen Wohnbau möglich“, so Reisinger.
 
Die Förderhöhe beträgt 25 Prozent von zusätzlichen Investitionen, maximal 2 Millionen Euro pro Projekt (mehrere Projekte pro Gemeinde sind möglich). „Projekte, die zum 31. Dezember 2016 bereits budgetiert waren, oder wo mit dem Bau schon begonnen wurde, werden nicht gefördert“, erklärt Reisinger abschließend.
 
 

 

Quelle: SPÖ Rohrbach, erschienen am 12.4.2017
Der Artikel wurde 141 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
6 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.3

Derzeit kein Kommentar zu “Das bundesweite kommunale Investitionspaket greift den Gemeinden unter”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147