ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Sport | Überregional
Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen in Linz!

Von 24. bis 28. Juli 2018 wird Oberoesterreich zum Zentrum des Faustballs, wenn die besten Frauen-Nationalmannschaften der Welt zu Gast sind.


Foto: IFA International Fistball Associ
In Linz werden die Mannschaften um den Faustball-Weltmeistertitel kämpfen. Österreich zählt dabei zum engsten Favoritenkreis und will ein kräftiges Wort um den Titel „Faustball-Queen“ mitsprechen.  

Erstmals organisieren die International Fistball Association (IFA), der Österreichische Faustball-Bund (ÖFBB) und der Oberösterreichische Faustballverband (OÖFBV) diese Großveranstaltung in Kooperation.

„Die Vorfreude auf die Weltmeisterschaft ist sehr groß. Wir haben uns hohe Ziele gesetzt und wollen neue Maßstäbe bei Faustball-Großveranstaltungen setzen“, freut sich IFA-Präsident Karl Weiß.
 
Schulzentrum Linz-Auhof als Spielort
Als Veranstaltungsort in Linz wurde das Schulzentrum Linz-Auhof gewählt, wo die Organisatoren perfekte Bedingungen vorfinden. „Auf einem großen Veranstaltungsgelände wird extra ein eigener Center Court für 2.000 Fans errichtet. Die Fans können sich auf ein großartiges WM-Stadion freuen, das für alle ideal erreichbar ist. Wir werden perfekte Voraussetzungen für ein Faustball-Event der Extraklasse schaffen“, weiß OK-Generalsekretär Christoph Oberlehner.
 
Größte Frauen-WM aller Zeiten
„Gemeinsam mit der IFA wollen wir neuerlich beweisen, dass Österreich nach der Männer-WM 2011 und der Euro 2016 weltmeisterhafte Veranstaltungen auf die Beine stellen wird, sowohl für die Spielerinnen als auch für die Fans und Zuseher“, so ÖFBB-Präsident Gerhard Zeller. In jedem Fall soll es die größte Frauen-WM aller Zeiten im Faustballsport was die Anzahl der Nationen betrifft und ein Fest für die gesamte Region werden, steht die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr unter dem Motto „Fistball all over the world“.
 

Karl Weiß und Gerhard Zeller - Foto: © IFA International Fistball Association

Erfahrenes OK-Team
„Ein Dank geht dabei auch an das Sportministerium, das Sportland Oberösterreich und die Stadt Linz ohne deren Unterstützung eine Weltmeisterschaft in dieser Größenordnung gar nicht durchführbar wäre“, betont IFA-Präsident Karl Weiß. Das bewährte OK-Team um IFA-Präsident Karl Weiß umfasst insgesamt 15 Personen und setzt sich aus den erfolgreichen Organisatoren der WM 2011, der Euro 2016 und des Bundesliga Finales 2017 zusammen. Die Fans dürfen sich schon heute auf eine großartige Frauen-Weltmeisterschaft freuen. Am besten den Termin von 24. bis 28. Juli 2018 jetzt schon im Kalender notieren!

 

Quelle: IFA International Fistball Association, erschienen am 31.7.2017
Der Artikel wurde 124 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
5 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.4

Derzeit kein Kommentar zu “Faustball-Weltmeisterschaft der Frauen in Linz!”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147