ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Veranstaltungen | Aigen-Schlägl
Landschaften - Neue Ernte

AUSSTELLUNG Landschaften - Neue Ernte von Gerhard Woess - Vernissage ist am Freitag, 8. Sept. 2017, 20 Uhr im HonzikHaus in Aigen-Schlaegl.


Landschaften - Neue Ernte
Foto: Gerhard Woess
AIGEN-SCHLÄGL:Kunst und Musik - Musik und Bildende Kunst geben sich im HonzikHaus, am 8. September 2017, um 20 Uhr ein Stelldichein. Das hat Tradition.

Die Ausstellung trägt den Titel “Landschaften – Neue Ernte“.
Die Landschaft ist das bevorzugte Thema von Gerhard Wöß. In seinen Werken zeigt er, was Landschaft ist, sein kann oder werden wird. Die „Neue Ernte“ im Titel besagt, dass vorwiegend Arbeiten zu sehen sind, die heuer entstanden sind. „Neue Ernte“ bezieht sich aber auch auf die Entstehung der Bilder. Wie in der Natur, ausgehend von einem Samenkorn, der keimt, Nahrung braucht, wächst und gedeiht, zur Blüte kommt, Früchte entwickelt, die geerntet werden können oder wieder Samen ausbilden, um die Art zu erhalten, entstehen auch die Bilder von Gerhard Wöß. Eindrücke und Beobachtungen, Gedanken und Ideen, aber auch wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema „Landschaft“ bilden den Ausgangspunkt der bildnerischen Betätigung.

Es braucht Zeit bis die Überlegungen grafisch auf Leinwand oder Papier in kleinen oder größeren Formaten umgesetzt werden. Die Zeichnungen entstehen nicht auf einmal, sondern in Etappen, schrittweise. Das ist ein langer Prozess, wobei am Ende die fertigen Bilder, sozusagen als „Ernte“ der intensiven Auseinandersetzung, stehen.

Den musikalischen Beitrag zur Vernissage gestaltet Tanja Feichtmair, eine international tätige Saxophonistin, die schon auf allen bekannten österreichischen Jazzfestivals in verschiedenen Formationen gespielt hat. Ihre Improvisationen stellen eine spannende Verbindung zu den ausgestellten Werken dar. Musik und Bilder ergänzen einander, sie bilden ein Gesamtkunstwerk.
 

 

Quelle: Woess Gerhard - artwoge, erschienen am 2.9.2017
Der Artikel wurde 194 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
16 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 4.1

Derzeit kein Kommentar zu “Landschaften - Neue Ernte”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147