ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Leute | Lembach
Haus getroffen und Jagdkarte entzogen

Weil er auf ein Rehkitz geschossen, aber ein Haus getroffen hat, wird einem Jaeger aus dem Muehlviertel die Jagdkarte entzogen.

LEMBACH: Das Landesverwaltungsgericht hat den von der Bezirkshauptmannschaft ausgesprochenen Entzug der Jagdkarte bestätigt.

Dem Jäger sei eine „Sorglosigkeit im Umgang mit der Jagdwaffe“ anzulasten, heißt es in dem Erkenntnis des Landesverwaltungsgerichts. Bei der Abgabe des Schusses sei „ganz sicher kein Kugelfang“ zur Verfügung gestanden.

Jäger hatte Beschwerde eingelegt
Der Jäger aus dem Bezirk Rohrbach, der seit 29 Jahren eine Jagdkarte besitzt, hatte im September 2014 auf ein Rehkitz geschossen. Das Projektil schlug in der Haustür eines 800 Meter entfernt gelegenen Wohnhauses ein. Polizisten aus Lembach konnten den Schützen ausforschen. Die Bezirkshauptmannschaft Rohrbach entzog dem Jäger die Jagdkarte für 22 Monate, wogegen der Mann Beschwerde einlegte - die nun vom Gericht abgewiesen wurde.

Auch kein Jagdschutzorgan mehr
Der Jäger darf auch nicht mehr die Funktion eines Jagdschutzorgans ausüben. Ob er die Jagdkarte nach Ablauf der 22 Monate wiederbekommt, sei - wie es heißt - in einem gesonderten Verfahren zu beurteilen.

 

Quelle: ooe.ORF.at, erschienen am 17.9.2017
Der Artikel wurde 567 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
23 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.0

Derzeit kein Kommentar zu “Haus getroffen und Jagdkarte entzogen”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147