ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Leute | Überregional
Mutter bei Verkehrsunfall verletzt, Kinder geschockt

Verletzte Frau bei Kreuzungskollision in Weidach. Kinder geschockt, aber unverletzt.


Foto: Hermann Kollinger
ALKOVEN: Ein Verkehrsunfall auf einer Kreuzung in der Ortschaft Weidach beschäftigte am Morgen des 6. Dezember 2017 die beiden Alkovener Feuerwehren. Zuvor war ein ortsunkundiger Lenker von der B 129 in die Gemeindestraße Richtung Weidach eingebogen. Bei der sogenannten Weinmannkreuzung war er der Meinung, sich auf einer Vorrangstraße zu befinden. So querte er die Kreuzung in Richtung Tierklinik. Dabei kollidierte er jedoch mit einem aus Richtung Polsing kommenden Pkw, in dem sich eine Mutter mit ihren zwei Kindern befand.

Foto: Hermann Kollinger

Bei dem Zusammenstoß wurde das Auto der Frau gegen das Brückengeländer geschleudert und die Lenkerin am Fuß verletzt. Die Kinder blieben unverletzt, waren jedoch entsprechend geschockt. Der Fahrer des unfallauslösenden Autos blieb ebenfalls unverletzt.

Die um 07.30 Uhr über die Landeswarnzentrale in Linz alarmierten Feuerwehren Alkoven und Polsing führten die Erstbetreuung der Unfallbeteiligten bis zum Eintreffen des Samariterbundes Alkoven durch, der die Frau ins Krankenhaus brachte. Zudem wurden ausgeflossene Betriebsmittel gebunden sowie die Aufräum- und Bergearbeiten durchgeführt. Auch das Brückengeländer wurde per Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wieder entsprechend zurechtgebogen und die Gemeinde zur weiteren Begutachtung informiert.
Nach etwa einer Stunde konnten die Einsatzkräfte abrücken.

 

Quelle: FF Alkoven - Hermann Kollinger, erschienen am 8.12.2017
Der Artikel wurde 454 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
Es wurde eine Bewertung abgegeben. Bewertung: 1.0

Derzeit kein Kommentar zu “Mutter bei Verkehrsunfall verletzt, Kinder geschockt”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147