ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Leute | Neustift i.M.
Kohlenmonoxidvergiftung in Beherbergungsbetrieb

Am 26. Dezember 2017 wsehrend der Nachtstunden kam es in einem Beherbergungsbetrieb in Neustift zu einem Kohlenmonoxidaustritt bei der im Erdgeschoss befindlichen Hackgutheizungsanlage.

NEUSTIFT: Das aufsteigende Kohlenmonoxid gelangte vermutlich durch die Decke in das Wohnzimmer der Urlauberwohnung im Obergeschoss. In der Urlauberwohnung befanden sich ein 38-jähriger Mann, seine 35-jährige Ehegattin und deren 7-jährige Tochter. In einem weiteren Schlafzimmer dieser Wohnung befanden sich noch die Großeltern.

Die 35-jährige Frau suchte gegen 7 Uhr die Toilette auf und brach auf dem Weg zurück in das Schlafzimmer zusammen. Ihr Ehegatte konnte noch die in einem Nebenzimmer schlafenden Eltern verständigen, ehe auch er das Bewusstsein verlor.

Die Großeltern setzten einen Notruf ab, lüfteten sofort die Räumlichkeiten und verbrachten die Bewusstlosen in eine Nebenwohnung. Die Betroffenen wurden durch die Einsatzkräfte der Rettung erstversorgt und waren nach kurzer Zeit wieder ansprechbar. Die 35-Jährige und der 38-Jährige wurden mit dem Rettungshubschrauber in die Druckkammer nach Traunstein eingeliefert.

Die 7-jährige Tochter, als auch die Großeltern wurden mit der Rettung in das Klinikum Passau eingeliefert. Als Ursache des Kohlenmonoxidaustrittes wird ein verstopftes Rauchrohr, welches von der Heizungsanlage zum Kamin führt, vermutet. Die genaue Ursache ist noch Gegenstand der Erhebungen.

 

Quelle: LPD OOE, erschienen am 27.12.2017
Der Artikel wurde 818 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
4 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.2

Derzeit kein Kommentar zu “Kohlenmonoxidvergiftung in Beherbergungsbetrieb”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147