ReSI Regionales Informationssystem
 ANMELDUNG
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

Regionales-Leute | Haslach
Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren

Am 12. Jaenner 2018 bemerkte ein 43-Jaehriger aus Attnang-Puchheim, dass bei seinem im Ortsgebiet von Haslach geparkten Pkw beschaedigt.

HASLACH: Am 12. Jänner 2018 bemerkte ein 43-Jähriger aus Attnang-Puchheim, dass bei seinem im Ortsgebiet von Haslach an der Mühl geparkten Pkw die Heck- und Windschutzscheibe sowie die Heckbeleuchtung zerschlagen war. Der 43-Jährige fuhr mit seinem Auto zur Polizei, um eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten.

Im Zuge des Erstgesprächs wurden Symptome einer Beeinträchtigung durch Suchmittel bemerkt, weshalb der 43-Jährige einem Polizeiarzt vorgeführt wurde. Der 43-Jährige verweigerte die Mithilfe an der ärztlichen Untersuchung, weshalb er der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach zur Anzeige gebracht wurde, was eine Führerscheinabnahme zur Folge hat. Im Zuge der weiteren Erhebungen zur Pkw-Beschädigung wurde schließlich bekannt, dass ein guter Bekannter der Ex-Freundin des 43-Jährigen das Auto beschädigt hatte. Es handelt sich dabei um einen 33-Jährigen aus Deutschland.

Der 33-Jährige hatte die Pkw-Beschädigung mit einer Schneeschaufel begangen. Während der polizeilichen Befragung des 33-Jährigen am 24. Jänner 2018 wurde darüber hinaus bekannt, dass der 33-Jährige auch eine Wohnungstür, wo sich der 43-Jährige aufhielt, in einem Wutausbruch mit einem Messer beschädigt hatte. Der genaue Schaden ist derzeit noch unbekannt. Der 33-Jährige gab an, dass er den finanziellen Schaden wieder gut machen wolle.

 

Quelle: LPD OOE, erschienen am 26.1.2018
Der Artikel wurde 540 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
4 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 2.5

Derzeit kein Kommentar zu “Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren”

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147