Achtung: die ReSI Plattform wird mit Ende des Jahres geschlossen. Hier klicken fuer mehr Informationen.

ReSI Regionales Informationssystem
 NACHRICHTEN

ReSI Startseite
Regionales
Vermischtes
Leute
Sport
Kino
Was ist los?
Wirtschaft

Umwelt

Meist Gelesen
Meist Kommentiert
Meist Bewertet

Alte und neue News
im Archiv suchen.

 SERVICES

Aktuelles Wetter
Tauschbasar
Stellenmarkt
Veranstaltungen
Bildungskalender
Livebilder

 VEREIN ReSI

Infos über ReSI

Meine News auf
ReSI


Werbung auf resi.at

  WICHTIGE LINKS

Wirtschaft
Gemeinden
Tourismus
Vereine
Kultur


Mediathek
Nachhaltigkeit

Mitfahrbörse
fahrgemeinsam.at

ReSI-Ecke | Hofkirchen i.M.
Eine Aera geht zu Ende

Nach mehr als 22 Jahren geht die regionale Plattform ReSI mit Jahrsende 2018 vom Netz.


Das 1. ReSI-Layout aus dem Jahr 1996 - erstellt vom ReSI-Gruender Wolfgang Hoffmann.
Foto: ReSI
HOFKIRCHEN: Im September 1996 ging mit der 1. Version des Regionalen Informationssystem ReSI ein Urgstein im österreichischen Internet ans Netz.

Die Chronik auf eine bewegende 22 Jahre http://www.resi.at/resi-nr/chronik.php

Im Jahre 2001 schaffte es das ReSI sogar in die ORF Futurezone bzw. auf die ORF-Startseite
http://www.resi.at/resi-nr/beitrag.php?id=2316

In unserem ReSI-Archiv befinden sich ca 33.200 Artikel http://www.resi.at/resi-nr/archiv.php
Zuletzt waren mehr als 10.000 Nutzer/Nutzerinnen am ReSI registriert.

Kleiner Statistikausflug
- ca. 200.000 Basareinträge
- ca 30.000 Einträge im Veranstaltungskalender
- ca 6.000 Kommentare zu einzelnen Artikel

Eine Ära geht mit Jahresende vom Netz:
Der Vereinsvorstand hat am 09.11.2018 einstimmig beschlossen, dass die regionale Plattform www.resi.at mit Jahrsende 2018 eingestellt wird.

Zeitablauf:
Logins sind ab Anfang Dezember 2018 nicht mehr möglich - Herunterladen von Daten bleibt bis Ende Dezember 2018.


Die Begründung liegt vor allem an den großen finanzielle Herausforderungen um allen gesetzlichen und sicherheitstechnischen Erfordernissen gerecht zu werden.

Wir können diese Herausforderungen mit unserem ehrenamtlichen Engangement nicht mehr stemmen.

Wir bedanken uns bei allen Nutzern/Nutzerinnen für die langjährige (bei einigen mehr als 22 Jahre) Treue zum ReSI.

Beste Grüße

Der Vereinsvorstand

 

Quelle: ReSI-Thomas Neundlinger, erschienen am 10.12.2018
Der Artikel wurde 2291 mal gelesen   

Artikel bewerten: Artikel mit 1 Stern(en) bewerten (sehr schlecht)Artikel mit 2 Stern(en) bewerten (eher schlecht)Artikel mit 3 Stern(en) bewerten (durchschnittlich)Artikel mit 4 Stern(en) bewerten (gut)Artikel mit 5 Stern(en) bewerten (sehr gut)
3 Bewertungen abgegeben, durchschnittliche Bewertung: 5.0

11 Kommentare zu “Eine Aera geht zu Ende”

ReSI-Benutzer: Linda | 04.12.2018 um 15:59 Uhr
DANKE!

ReSI-Benutzer: Laguna | 30.11.2018 um 09:28 Uhr
Schade schade schade, das Ihr aufhört diese seite war eine bereicherung fürs Mühlviertel und Innviertel .Sind oft auf flohmärkte ins Mühlviertel gefahren - zuerst auf " resi.at " geschaut was sich tut, das wird uns sehr fehlen . Echt schade das ihr aufhört , Diese Werbung für die Region Mühviertel wirds dann nicht mehr geben ,durch resi.at kam ich nach Hühnergeschrei ,welch witziger Name ohne resi.at wäre ich nicht dahin gekommen .
wünsche euch allen ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins jahr 2019


ReSI-Benutzer: grubich | 30.11.2018 um 08:20 Uhr
Herzlichen Dank für die ehrenamtliche wichtige Arbeit für den Bezirk
Kons. Felix Grubich

ReSI-Benutzer: JosefJ | 28.11.2018 um 13:48 Uhr
Auf der einen Seite ist es natuerlich schade, dass die Plattform eingestellt wird. Auf der anderen Seite hat man aber auch ganz deutlich gesehen, dass das Herzblut der urspruenglichen Entwickler und Vereinsmitglieder in den letzten Jahren nicht mehr vorhanden war, was nach einer so langen Zeit auch normal ist. Die Plattform wurde nicht mehr weiterentwickelt und war - so sehe ich es zumindest - in den letzten Jahren nicht mehr am Stand der Zeit, sie hat eigentlich nur mehr von der Vergangenheit gelebt. Das endgueltige Schliessen ist somit nur eine logische Konsequenz.
Trotzdem: resi.at ist aus Sicht der Internetentwicklung ein Stueck Zeitgeschickte in unserem Bereich, auf das die Vereinsmitglieder stolz sein koennen.
Josef Jungwirth


pfoshein aus Nebelberg
3 Kommentare
pfoshein | 22.11.2018 um 22:12 Uhr
Lieber Thoms, geschaetztes ReSi-Team!
DANKE fuer EUREN Einsatz und die vielen ehrenamtlichen Stunden. Gerade durch meine ehrenamtliche Taetigkeit als Pressereferent aus dem sonnigen Nebelberg kann ich ungefaehr den Umfang EURER Arbeit einschaetzen und noch mehr wertschaetzen. Vielen herzlichen DANK für die Pionierarbeit, den Weitblick ….ihr habt Wege beschritten, die vorher keiner KANNTE und jetzt selbstverstaendlich sind. ALLES GUTE- ReSi wir mir sehr fehlen. Liebe Grueße aus dem sonnigen Nebelberg. Heinrich Pfoser

ReSI-Benutzer: mandi | 22.11.2018 um 21:52 Uhr
Schade


TomNeun
55 Kommentare
TomNeun | 15.11.2018 um 20:12 Uhr
Hallo,
von Vereins-Seite wird es leider keinen ReSI-aehnlichen Ersatz mehr geben.

ReSI-Benutzer: caesar | 14.11.2018 um 22:43 Uhr
DANKE euch!
Wird es einen "Ersatz" oder ähnliches geben??

ReSI-Benutzer: damasato | 14.11.2018 um 17:12 Uhr
Was passiert mit meinen Daten?
Muß (kann) ich den Account selber löschen?
DANKE für die langjährige, ehrenamtliche Arbeit! Bewundernswert!

ReSI-Benutzer: montschik | 14.11.2018 um 05:18 Uhr
ReSI hat mich 15 jahre lang täglich begleitet und wir mir fehlen. danke für den service.

ReSI-Benutzer: Franz.sch | 14.11.2018 um 00:31 Uhr
ReSI ist/war eine Bereicherung, aber alles hat seine Zeit. Ich sage Danke an alle Mitwirkenden!

Kommentieren nur für angemeldete ReSI-Benutzer möglich. Bitte zuerst hier einloggen:
Benutzername:
Passwort:
auf diesem Computer angemeldet bleiben
Sie sind noch nicht bei ReSI als Benutzer registriert? Dann geht's hier zur blitzschnellen Anmeldung: Blitz-Registrierung
Mit dieser Registrierung sind auch anonyme Kommentare am ReSI möglich.

SCHLAGZEILEN

 

© Regionales Informationssystem www.resi.at, ZVR-Zahl: 555296147