Schiffleute vom oberen Donautal
S c h i f f l e u t e   v o m   o b e r e n   D o n a u t a l
Titel  

Termine 2017

  • 24. Jahreshauptversammlung, Freitag, 10. März, 19:00, Seminarhotel Wesenufer
  • Inspektion der Zillenausstellung vor Saisoneröffnung, Samstag, 25. März, 15.00
  • 101. Stammtisch, Samstag, 8. April, GH Luger, Schattental
  • Rad total, Sonntag, 23.April, Niederranna
  • Fronleichnam, Donnerstag, 15. Juni, Wesenufer
  • Hafenfest in Schlögen, Samstag, 29. Juli
  • Schifferwallfahrt nach Inzell, Sonntag, 6. August
  • 25-jähriges Vereinsjubiläum, Sonntag, 27. August

Rückfragen an Schiffmeister Witti Toni

25 Jahre Schiffleute vom oberen Donautal

banner

25-jähriges Gründungsjubiläum und Taufe der neuen Vereinszille

Der Verein Schiffleute vom oberen Donautal feiert heuer sein 25 jähriges Gründungsjubiläum und lädt zur Feier mit Taufe der neuen Vereinszille herzlich ein.

Wann: Sonntag, 27. August 2017
Uhrzeit: 11.00 h (Festakt)
Wo: Wesenufer, Innenhof Seminarhotel
       (bei Schlechtwetter im Saal)
Eintritt frei

Nach dem Festakt gemütliches Beisammensein bei Musik, Speis und Trank und der Möglichkeit zum Besuch der 2016 mit dem Danubiuspreis ausgezeichneten Zillenausstellung.

Von ursprünglich 9 Gründungsmitgliedern aus drei Gemeinden des oberen Donautales ist der Mitgliederstand mittlerweile auf 25 Gleichgesinnte aus 6 Donaugemeinden angewachsen. Die große Anzahl unterstützender Mitglieder zeigt, dass sich der Verein bei der Bevölkerung Akzeptanz und Anerkennung erarbeitet hat.




Danubiuspreis 2016 für unser Gemeinschaftsprojekt „Die Zille"!

Auszeichnung „Danubius” für unsere Zillenausstellung im Rahmen des 25. Donau-Tourismustreffens der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich

Beim 25. Dounau-Tourismustreffen der Werbegemeinacht Donau Oberösterreich auf der „MS Regina Danubia” in Kasten (Gemeinde Vichtenstein) wurde erstamls die Auszeichnung „Danubius” vergeben. Die Dauerausstellung „Die Zille” im Seminarhotel „Hotel & Seminarkultur an der Donau” in Wesenufer war ein Preisträger. Josef Ortner von den Schiffleuten vom oberen Donautal nahm den Preis freudig entgegen.

Foto: Josef Ortner und Künstler Miguel Horn mit der Danubius Figur. Die Metallskulptur trägt die Form der Schlögener Donauschlinge mit dem Kopf des „Danubius” (auf lateinisch Donau) aus dem Vierströmebrunnen (Fontana die Quattro Fiumi) von Bernini (1651) auf der Piazza Navona in Rom.

Vereinsausflug 11. Oktober 2014

Neuhaus/Inn, Fahrt auf dem Inn mit einer von Witti Toni nach historischem Vorbild erbauten Prunkplätte der früheren Salzfürsten am Inn. (Fa. Innschiff)


Maße der Prunkplätte: Länge 18m, Breite 5 m, ca. 120 Fahrgäste, Elektroantrieb mit 2 x 24 kW

Schöne, zweistündige Fahrt mit der von Toni erbauten und mit einem E-Motor ausgestatteten Prunkplätte. Zufällig war auch jener Elektriker an Bord, der den E-Motor eingebaut hat. Die Fenster der Prunkplätte wurden vom Tischlermeister Franz Huber aus Altenhof/Mkr. angefertigt.

Gemütlicher Abschluss in Schärding in der „Bums'n” (bekanntes Lokal in Schärding, der Brauerei Baumgartner gehörend).

Um ca. 19:15 Gegenfahrt nach Hause, der Bus wurde sicher gesteuert von der Firmenchefin Renate Dikany persönlich. Die begleitenden Frauen waren sehr erstaunt, wie bald die Schiffleute bei Ausfahrten immer nach Hause gehen. Auch diese, wenngleich nicht sicher belegbare Tradition der früheren Schiffleute, haben wir übernommen! Aber so ist es, wenn man um „drei Stunden nach Mitternacht” immer die Naufahrt antreten muss. Da kann man einfach nicht über die Schnur schlagen. Bei künftigen Naufahrten unseres Vereines werden uns unsere Frauen sicher beruhigter ziehen lassen.

Schiffschreiber-Stv., Lothar Leitner

DAUERAUSSTELLUNG „DIE ZILLE” IN WESENUFER ERöFFNET

NEUE ATTRAKTION FüR GäSTE AM DONAURADWEG UND DONAUSTEIG

Eröffnung Ausstellung "Die Zille"

Die Schiffleute vom oberen Donautal mit den Ehrengästen

Im Hotel und Seminarkultur an der Donau wurde am 27.September die Dauerausstellung „Die Zille” durch Landesrat Dr. Michael Strugl eröffnet.

Ins Leben gerufen wurde die Ausstellung vom Verein der Schiffleute vom oberen Donautal. Der Verein wurde 1992 gegründet. Sein Ziel ist es, das Andenken an den Berufsstand der Schiffleute vom oberen Donautal zu erhalten und zu pflegen, da sie für die Region eine besonders wichtige Rolle im wirtschaftlichen und kulturellen Leben spielten. Die letzten beiden Zillenbauer österreich – die Firma Witti und die Firma Königsdorfer – sind noch heute in der oberösterreichischen Donauregion in der Gemeinde Hofkirchen angesiedelt. Die Dauerausstellung in Wesenufer gibt nun Einblick in diese faszinierende Handwerkskunst.

„Die Zille” erweitert das Angebot im Hotel & Seminarkultur an der Donau Bereits in der Planungsphase des Hotels in Wesenufer war die Integration einer Dauerausstellung zum Thema Holz-Zillenbau vorgesehen. Nun, nach der zweiten Bauetappe, in der das Hotel erweitert und ein Teil des Altbaus saniert wurde, konnte die Ausstellung realisiert werden.
Die Planung, Umsetzung und Eröffnung der Ausstellung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Waldkirchen, dem Hotel & Seminarkultur an der Donau, der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich und dem Verein der Schiffleute vom oberen Donautal.

„Die Zille” beleuchtet die Rolle des Zillen- und Holzschiffbaus in Geschichte und Gegenwart, zeigt interessante Modelle von Holzbooten und die Werkzeuge, mit denen diese gefertigt werden.

Das Hotel & Seminarkultur an der Donau wird die Ausstellung in Zukunft auch in die Angebotsentwicklung einfließen lassen. Neben einer übernachtung oder einem Seminar im Hotel können Gäste auch die Dauerausstellung besuchen und mit dem Fahrrad am neuen Teilstück des Donauradweges zwischen Wesenufer und der Schlögener Schlinge zu den Werkstätten der letzten Zillenbauer Witti und Königsdorfer radeln.
Auch für Gäste, die im Rahmen einer Schiffsreise auf der Donau unterwegs sind, kann die Ausstellung interessant sein, befindet sich doch die Schiffsanlegestelle Wesenufer direkt neben dem Hotel.